Bildungsstatistik 2018

Nützliche Informationen zur BISTA-Datenlieferung

Jährlich ab September sind Schulen aufgefordert, die relevanten Daten der Bildungsstatistik (BISTA) an den Kanton zu liefern. Mit Scolaris kann eine Exportdatei mittels Knopfdruck erstellt und an die entsprechende kantonale Stelle übermittelt werden.

Vor dem Erstellen der Exportdatei können Sie im Schulverwaltungsmodul via Tools – Funktionen – BISTA unter «Berichte» Kontrollreports drucken. Auf diesen Reports sehen Sie, wo noch Daten fehlen. In roter Schrift werden nicht plausible Daten hervorgehoben.
 
Sofern Datenbereinigungen nötig sind nehmen Sie diese am Besten im Formular «Bildungsstatistik» vor. In diesem Formular sehen Sie alle BISTA-Felder. Mittels Klick auf einen Spaltentitel können Sie die Daten in dieser Spalte sortieren und sehen sofort, in welchen Feldern noch Daten fehlen. Die entsprechenden Erfassungen oder Mutationen können Sie direkt in diesem Formular vornehmen und speichern.
 
Folgende Neuerungen wurden in Scolaris Version 4.80 auf Grund von kantonalen Änderungen vorgenommen:
 
  • Alle Kantone: neu kann beim Export gewählt werden, ob die Exportdatei verpackt (in eine passwortgeschützte ZIP-Datei) oder unverpackt exportiert werden soll. Schulen aus Kantonen, welche die Exportdatei via Web-Erhebungsplattform an den Kanton liefern, wählen den unverpackten Export. Schulen, welche die Datei an den Kanton schicken wählen aus Datenschutzgründen den verpackten Export. 

  • Kanton BE: im Formular Klassen, Register BISTA wurden sämtliche Felder mit Lektionsinformationen für die Kindergartenklassen entfernt, da diese Daten nicht mehr statistisch erhoben werden müssen. 

  • Kanton SG: Erweiterung BISTA-Export mit detaillierten Schulhausinformationen.

  • Kanton SO: es wurden 2 neue Felder für die Erfassung von DaZ (Deutsch als Zusatz) und Logo (Logopädie) implementiert. Bei den betroffenen Schülern müssen diese Kontrollfelder nun durch die Schulen aktiviert werden, eine genaue Anleitung dazu finden Sie unter "Download". 

  • Kanton ZH: die Statistik des Schulpersonals berücksichtigt neu auch Beschäftigungen, welche nach neuem Berufsauftrag mit einem fixen Beschäftigungsgrad erfasst sind.

Download