Jetzt mit Scolaris auf die QR-Rechnung umstellen

Im Rahmen der Harmonisierung des Schweizer Zahlungsverkehrs wurde die QR-Rechnung eingeführt. Mit Scolaris (Version 4 und V) können Sie ab sofort auf die QR-Rechnung umstellen und so Ihre Rechnungen auf modernste Art versenden. 

Sobald Ihre Schule das erforderliche Setup installiert hat (siehe Schritt 2), können Sie unter den Fakturavorgaben alle nötigen Informationen eingeben.

Sie können pro Fakturavorgabe entscheiden, ob Sie auf QR-Rechnung umstellen oder (noch) nicht. So können Sie zum Beispiel Ihre Musikschule auf die moderne QR-Rechnung umstellen, für die Betreuung aber noch den herkömmlichen Einzahlungsschein verwenden.

 

 

Was muss ich tun, damit ich die QR-Rechnung nutzen kann?  

Grundvoraussetzung ist, dass Sie das Scolaris Modul Finanzen im Einsatz haben. Wenn dem so ist, gelangen Sie mit diesen fünf Schritten zur QR-Rechnung für Ihre Debitoren.  

  1. Bestellung: Sie melden sich bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +41 (62) 832 60 32 und bestellen den Zusatz «QR-Rechnung». Für die Installation und Konfiguration entsteht ein Aufwand von ca. drei Stunden à CHF 180.-/Stunde.
  2. Setup installieren: PMI.AG installiert auf jedem Computer, auf welchem QR-Rechnungen gedruckt werden, das QR-Code Setup.
  3. Einführung: Wir zeigen Ihnen, wie Sie die QR-Rechnung mit Scolaris einsetzen und definieren gemeinsam mit Ihnen die nötigen Felder. Neu benötigen Sie eine QR-IBAN, welche Sie von Ihrer Gemeinde oder Ihrem Finanzinstitut erfahren. Die ESR-Referenznummern können Sie weiterhin verwenden (QR-Referenz). 
  4. Testlauf mit Bank oder Post: Vor dem ersten richtigen Rechnungslauf überprüfen Sie bitte mit Ihrem Finanzinstitut Ihre aus Scolaris erstellten QR-Rechnungen. Dies ist wichtig, da Sie damit unnötige Bank-/Postgebühren vermeiden können.  
  5. Loslegen: Sie erstellen Ihre QR-Rechnungen und versenden diese an Ihre Debitoren.

  

 

Vorteile der QR-Rechnung für Sie als Rechnungssteller  

  • Sie zeigen damit, dass Sie auch beim Zahlungsverkehr aktuell und modern unterwegs sind. 
  • Die QR-Rechnungen können Sie auf weisses, perforiertes Papier ausdrucken. D.h. Sie müssen sich künftig nicht mehr um die Bestellung vorbedruckter Einzahlungsscheine kümmern. 
  • Rechnungsempfänger sind Ihnen dankbar; denn sie können den QR-Code sehr einfach mit dem Smartphone, Tablet oder PC einscannen und bezahlen ohne mühsames Abtippen von Konto- und Referenznummern.
  • Der Rechnungsempfänger hat die Wahlfreiheit bei der Bezahlung Ihrer Rechnung: Überweisung mittels E-Banking, mobile Banking, TWINT, eBill oder am Schalter.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung der QR-Rechnung!